Geocaching im Naturpark

"Schnitzeljagd" einmal anders: Drei neue Routen laden ein den Naturpark auf eigene Faust zu erkunden. Die Rundwege können mit dem Rad und zu Fuß erkundet werden. Wer den Flyer mit der Karte dabei hat, braucht keine weiteren Hilfsmittel, aber ein GPS-Gerät oder ein Smartphone können nützlich sein.

Drei verschiedene Routen führen Sie durch den Naturpark Dümmer. Folgen Sie den Hinweisen auf der Karte und halten Sie nach Buchstaben auf Tafeln oder Schildern in der Umgebung Ausschau (Hinweise in Grün) oder suchen Sie nach unseren versteckten Behältern (Hinweise in Rot) und tragen Sie sich in unsere Logbücher ein! Es gibt tolle Preise und Gutscheine zu gewinnen.

Johanna Geils
Johanna Geils, Naturpark Dümmer

Johanna Geils, Edutainment-Profi und Outdoor-Instructor, hat die Routen erarbeitet und eingerichtet. Es gibt zwei Radtouren und eine Wandertour.
Route 1 „Aschen“ führt vom Stadtgebiet Diepholz über Heede und die Osterheide nach Aschen, in die Lindloge und zum Hohen Sühn, Richtung Südlohner Moor und zurück durchs Heeder Moor an Falkenhardt vorbei nach Diepholz.
Route 2 "Ströhen" ist im Bereich des Dorfes bei Wagenfeld und umzu zu finden. Wer Lust hat, kann die Tour mit einem Besuch bei den Moorwelten verbinden.
Route 3 macht das "Bexaddetal" in den Dammer Bergen erlebbar und vermittelt einen Eindruck der abwechslungsreichen Landschaft.

Die Flyer mit allen Infos und der Karte können hier heruntergeladen werden.

Die Geocaching-Routen entstanden im Rahmen des Projekts „Mit Kopf, Herz und Hand“, das mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie der Länder Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gefördert wird.