Inhalt

Unsere Schilder und Naturerlebniskarten

Wanderkarte Stemweder Berg


Der Naturpark Dümmer liegt zwischen den Städten Osnabrück und Bremen. Er hat eine Größe von rd. 1.120 qkm. Ein Teil seiner Landschaft wurde von den Eiszeiten geformt. Er weißt eine abwechslungsreiche Landschaft auf. Wälder, Hoch- und Niedermoore sowie der Dümmer-See machen die Kulturlandschaft zu einem attraktiven Ziel.

In den letzten Jahren und wurden einige neue Strukturen geschaffen. Hierfür wurden EU-Mittel  bereit gestellt. So wurden Naturpark-Hinweisschilder an den Straßen ergänzt bzw. erneuert und Begrüßungstafeln in den neuen Mitgliedsgemeinden aufgestellt.


Unsere Naturerlebniskarten

Von den Naturerlebnisgebieten  Stemweder Berg, Rehdener Geestmoor, Oppenweher Moor, Neustädter Moor, Dümmer-See  wurden Naturerlebniskarten sowie eine Übersichtskarte über das erweiterte Naturpark Dümmer Gebiet erstellt. Die Karten sind als Tafeln an Wanderwegen in den jeweiligen Gebieten aufgestellt worden. In gedruckter Form sind sie bei den Tourist-Informationen und beim Naturpark Dümmer erhältlich. Sowie hier zum Download.


Streuobstlehrpfad

Am Stemweder Berg wurde auf der Obstwiese „Auf den Bröken“ ein Streuobstlehrpfad eingerichtet. Sortenschilder stellen die jeweiligen Obstsorten vor und Informationstafeln erläutern die naturräumlichen Besonderheiten  in dem Bereich. Der neu errichtete Unterstand ist ein beliebter Anlaufpunkt geworden. Zudem laden Bänke zum Verweilen ein.


Hör mal rein! Bei Anruf Natur / Neues Angebot im Naturpark Dümmer

Der Naturpark Dümmer lässt sich jetzt auch per Audioguide erfahren. Die Stationen bieten vor Ort interessante Audio-Informationen für alle, die mehr über den Naturpark wissen wollen. Alles, was man dazu braucht, ist ein Handy.

Die ausgesuchten Orte im Naturpark Dümmer sind im wahrsten Sinne des Wortes „hervorragende“ Orte, um die vielfältige Landschaft rund um den Dümmer See sowie der Dümmer Moorniederung mit seinen Mooren zu genießen.

Ob am Dümmer See oder im Neustädter Moor, an 14 unterschiedlichen Stellen auf niedersächsischer Seite und an 5 Stellen rund um den Stemweder Berg auf nordrhein-westfälischer Seite des Naturparkgebietes wartet die Landschaft darauf, auf audiovisuelle Weise erkundet zu werden. Sogar auf Plattdeutscher Sprache ist ein Hörbeitrag abrufbar.

Der Geschäftsführer des Naturparks, Detlef Tänzer, erklärt das Prinzip: „An den jeweiligen Stationen stehen Tafeln, die auf die Besonderheiten in der Landschaft hinweisen. Unter einer kostenlose Festnetznummer oder über das Einlesen eines QR-Codes sind die Hörbeiträge mit dem Handy direkt im Gelände abrufbar.“

So hören die Spaziergänger dann spannende Geschichten und unterhaltsame Anekdoten über die Entstehung der vielfältigen Landschaft, der Moore, der Tier- und Pflanzenwelt sowie das Leben früher und heute. „Die 2-3 Minuten langen Audios wurden professionell eingesprochen und mit Hintergrundgeräuschen unterlegt, sodass für die jeweiligen Aussichten eigene, kleine Hörspiele entstanden sind“, erläutert Tänzer weiter.

Die Umsetzung des Projektes wurde finanziert mit Mitteln des Förderprogramms „Land-schaftswerte“ der Europäischen Union.

Weitere Infos sowie alle Audios als kostenlose App können HIER abgerufen werden. HIER können Sie eine Gesamtliste der Hörstationen herunterladen.


Subnavigation




Kontextspalte