Sonnenuntergang (Foto: www.pixabay.com)

11.03.2019

Zweite Nachtnaturtour in Barnstorf

Wildnispädagogin Ursula Dell bietet spannende Tour in der Dämmerung an

Bereits im Februar hat die zertifizierte Naturführerin und ausgebildete Wildnispädagogin Ursula Dell zu einer spannenden „Nachtnaturtour“ ohne Fackeln oder Taschenlampe eingeladen, um die Natur in der Dämmerung mit allen Sinnen neu zu erleben. Am Samstag, 23. März ab 18 Uhr bietet sie die Tour erneut an. Treffpunkt der zweieinhalbstündigen Wanderung ist am Moorweg in Barnstorf.

Einmal bei beginnender Dämmerung durch die Landschaft laufen oder im hellen Mondschein wandeln. Interessante Wolkenbilder oder nachtaktive Tiere machen eine solche Wanderung zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Da unser Sehsinn bei Dunkelheit stark eingeschränkt wird, müssen wir uns verstärkt auf unsere anderen Sinne verlassen. Selbst bekannte Gegenden können so noch einmal vollkommen neu entdeckt werden. Spannendes in der Dämmerung zu erleben, Grenzen zu spüren und mutig zu sein, das sind tolle und für viele sehr seltene Erlebnisse.

Zusammen mit der Wildnispädagogin Ursula Dell geht es am Samstag, 23. März von 18 bis 20.30 Uhr auf eine entdeckungsreiche „Nachtnaturtour“ zwischen der Hunte und dem Großen Moor in Barnstorf. Die gut zweieinhalbstündige Wanderung wird ohne Fackeln oder Taschenlampe stattfinden, um sich vollständig auf das spannende Abenteuer in der Natur einlassen zu können und es zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Der Kostenbeitrag liegt bei 7 Euro. Es wird wetterfeste Kleidung und ein Sitzkissen empfohlen. Zum Treffpunkt in Richtung Moorweg 49 in Barnstorf fahren. Dann an der T-Kreuzung rechts halten und nach 200 m rechts auf einem Schotterplatz parken. Weitere Informationen gibt es bei Ursula Dell unter 05442/913208 oder kontakt@remove-this.ab-raus-mit-dir.de.


Kontextspalte