Spaß im Moor: Ein gemeinsames Erlebnis im Moor stärkt den Gemeinschaftssinn

14.11.2017

Klasse(n)einsatz im Rehdener Geestmoor

Moorschutz vor der eigenen Klassentür/ Entkusselungsaktion im Moor / Pflegeeinsatz mit Spaß und großem Engagement / Naturerlebnis für Schüler

Statt mit Schulheft und Lehrbuch in die Schule ging es mit Gummistiefel und Handsägen in das Rehdener Geestmoor. Zwei Klassen der Oberschule Holdorf aus Holdorf haben kürzlich die Schule für einen Vormittag gegen das Rehdener Geestmoor im Naturpark Dümmer  getauscht.

Im Rahmen des  Bingo-Projektes: Schule mal Draussen „Moorschutz vor der eigenen Klassentür“ fand am Mittwoch, den 25.10.17 ein Pflegeeinsatz im Moor statt. Begleitet wurde diese Aktion vom  Naturparkgeschäftsführer Detlef Tänzer, der  den ca. 50 Teilnehmer/innen eine spannende Einführung zu den Themen Klima- und Naturschutz, Torfabbau und den Eigenschaften von Hoch- und Niedermooren gab. Dabei ging es auch um die Vorstellung von geeigneten Schutzmaßnahmen, um den empfindlichen Lebensraum Moor auch für künftige Generationen zu erhalten.

Während der ca. 3 stündigen Aktion entfernten die Schüler/innen mit Astschere und Baumsäge die kleinen Birkenaufwüchse in den Moorflächen. Für  den Naturparkgeschäftsführer Detlef Tänzer ist die Aktion ein großer Erfolg. „Die Schüler sind sehr motiviert, einige würden gerne auch außerhalb der Aktion das Moor weiter pflegen“, berichtet Detlef Tänzer. Für die Schüler bedeute die Arbeit an der frischen Luft im Rehdener Geestmoor ein „echtes Naturerlebnis“ und viel Spaß hat es auch gemacht, ergänzt ein Lehrer der Oberschule Holdorf. Das Projekt wurde von der Bingo- Umweltstiftung mit einem Betrag von 7.860 € gefördert.


Kontextspalte